Girokontoantrag > Dispo-Zins

Deckelung des Dispo-Zins ist Empfehlung

Deckelung des Dispo-Zins ist empfehlenswert, © elnariz, girokontoantrag.de
Deckelung des Dispo-Zins ist Empfehlung

Die meisten Girokontenbesitzer sind schon einmal in die Verlegenheit gekommen, den eingeräumten Dispositionskredit in Anspruch zu nehmen, der ihnen durch das Kreditinstitut bei ihrem Girokonto eingeräumt wurde. Erschrocken sind die meisten dann, wenn sie auf dem Kontoauszug den Dispo-Zins für die Überziehung sehen. Der Unterschied zur Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank ist dabei gigantisch. Viele Kontoinhaber fühlen sich von den Banken abgezockt, die noch mit Dispozinsen von teilweise über 13% ihre Bilanzen aufbessern und sich die Taschen vollstopfen. Eine Deckelung des Dispo-Zins ist auf der politischen Bühne Deutschlands sowie bei den Verbraucherschützern Weiterlesen Deckelung des Dispo-Zins ist Empfehlung

Negativzinsen: Bald für Privatkunden?

Als der Präsident der EZB, Mario Draghi, im März diesen Jahres die Senkung des Leitzins auf Null verkündete, war kurz danach der Begriff der Negativzinsen in aller Munde. Wie sieht es nun einige Monate später in der Finanzwelt aus? Zahlte ein Kunde früher viel Geld auf sein Konto ein, erfreute es jede Bank. Seit März muss eine Bank nun Negativzinsen berappen, anstatt selbst Zinsen zu kassieren, wenn sie ihr Überschussgeld bei der EZB einlagert. Dadurch vergeht jedem Geldinstitut schnell die Freude an hohen Spareinlagen ihrer Kunden.

Negativzinsen auch für private Spareinlagen?

Zahlen Privatkunden bald Negativzinsen?, © Rawpixel.com, girokontoantrag.de
Negativzinsen: Bald für Privatkunden?

Bisher ist die Situation so, dass Negativzinsen nur von Banken, Unternehmen oder Körperschaften gezahlt werden müssen. Noch zahlt kein Privatkunde Negativzinsen. Was passiert aber, wenn die EZB die Strafzinsen weiter erhöht? Die Verluste der Banken erhöhen sich immer weiter. Die ersten Auswirkungen für private Kunden sind allmählich spürbar.

  • Zinsen für Spareinlagen werden immer niedriger!
  • Geringe Zinsen für eine Baufinanzierung!
  • Allmähliche Einführung von Gebühren für eine Bankdienstleistung!

Ganz heimlich still und leise, führen immer mehr Geldinstitute Gebühren für ihre erbrachten Dienstleistungen ein. Das wirklich kostenlose Girokonto ist nur auf den ersten Blick kostenlos. Bei einem genauen Hinsehen Weiterlesen Negativzinsen: Bald für Privatkunden?