Girokontoantrag > Banken > Commerzbank

Commerzbank

WKN: CBK100 ISIN: DE000CBK1001 Ticker-Symbol: CBK
FRA:CBK 6,43 -0,09 -1,38%
Aktienkurs an der Börse Frankfurt, Änderung in EUR, Änderung in %

Commerzbank, girokontoantrag
Commerzbank

Die Commerzbank

Die Commerzbank ist eine führende international arbeitende Universalbank in mehr als 50 Ländern mit Firmensitz in Frankfurt/M. Zu den Kernmärkten zählen Deutschland zusammen mit ihrer Tochter der “comdirekt” und Polen. Mit der polnischen mBank verfügt die Commerzbank über zwei weltweit kreativ agierende Online-Banken. Die Bank unterhält mehr als 1100 Filialen in Deutschland und ist an allen Börsen vertreten.

Den Ausgangspunkt für die heutige Commerzbank AG bildet 1870 die Gründung der “Commerz- und Disconto-Bank” durch hanseatische Kaufleute in Hamburg. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts bildete sich ein umfangreiches Filialnetz mit Schwerpunkt in Berlin. Es erfolgte in den zwanziger Jahren die Zusammenlegung mit der Mitteldeutschen Privat-Bank, später mit der Mitteldeutschen Creditbank in Frankfurt/M. Auf Anordnung der Regierung kam es 1932 mitten in der Weltwirtschaftskrise, zur Fusion mit dem Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Co. in Düsseldorf. Gleichzeitig kam es zur Beteiligung des Deutschen Reiches und der damaligen Reichsbank. Seit 1940 hieß die Bank dann „Commerzbank Aktiengesellschaft“ und erhielt ein neues Logo. In den Kriegsjahren wurden einige Tochterinstitute in die vom Deutschen Reich besetzten Länder errichtet u.a. in den Niederlanden und Belgien.

Der Beendigung des zweiten Weltkrieges 1945 folgte die Neuaufteilung Europas insbesondere Deutschlands. Die Bank verlor knapp die Hälfte aller Niederlassungen. Bis 1948 bildeten sich im westlichen Teil von Deutschland, bedingt durch die Gesetzgebung der Militärregierung, einige Folgeinstitute. In der russische Besatzungszone wurde jeglicher Geschäftsbetrieb beendet sowie sämtliche Geschäftsimmobilien ersatzlos enteignet. Mit Wirkung des Großbankengesetzes von 1952 kam es zur Zusammenführung von einzelnen Folginstituten in 3 Regionalinstitute. Diese bildeten dann ab 1958 die „Commerzbank Aktiengesellschaft“ mit Hauptsitz in Düsseldorf.

Es folgte in den weiteren Jahren ein kontinuierlicher Aufbau des Filialnetzes als Service für den Privatkunden. Gleichzeitig entwickelte sich die Bank mit der Europartners-Gruppe, einer Zusammenarbeit von Commerzbank, Crédit Lyonnais, Banco di Roma und Banco Hispano Americano, zu einem internationalen Unternehmen. Seit 1990 hat die Bank ihren juristische Sitz Frankfurt/M. Als Service für den Kunden gründete die Commerzbank 1994 ihre Direktbank-Tochter “comdirect bank GmbH”. Diese wurde dann zum Ende der Neunziger zur “Comdirect Bank AG”. Es folgten weitere Fusionen sowie die Erhöhung des Eigenkapitals durch die Übernahme der Eurohypo-Anteile von Allianz und Deutscher Bank. Seit 2009 hält die Commerzbank alle Aktien der Dresdner Bank.

Mit ihrem Marktauftritt “Commerzbank. Die Bank an Ihrer Seite” positioniert sich die Bank als Traditionsbank.

Zum Portfolio der Universalbank zählt für den Privat- und Firmenkunden u. a. die Girokontoführung, das Wertpapiergeschäft, Kredite, Finanzierungen sowie Vorsorgeleistungen. Zudem ist die Bank der Cash Group angeschlossen.

Zahlreiche Auszeichnung bekannter Tester von Finanzdienstleistungen bescheinigen der Bank immer wieder Top-Produkte.

Kontaktdaten der Commerzbank AG:

Commerzbank Aktiengesellschaft
Kaiserplatz
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069 1 36 20
Telefax: 069 28 53 89
E-Mail: info@commerzbank.com
Webadresse: www.commerzbank.de

Die Commerzbank im Vergleichsrechner

Bankleitzahl: 500 400 00
BIC: COBA DEFF XXX