Girokontoantrag > Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Dispokredit – Pflicht zur Beratung

Dispokredit – Pflicht zur Beratung, © Marco2811, girokontoantrag.de
Dispokredit – Pflicht zur Beratung

Ein Dispokredit (korrekt: Dispositionskredit) dient den meisten Nutzern hauptsächlich zur kurzfristigen Überbrückung eines finanziellen Engpasses.

Die Banken sind in den allermeisten Fällen, sprich: wenn ein regelmäßiger Geldeingang vorliegt, gern bereit einen Dispokredit in der zwei- bis dreifachen Höhe des selbigen zu gewähren. Wird ein Dispo wirklich nur ab und zu im Notfall genutzt, spricht nichts dagegen.

Um den Nutzer aber gezielt vor einer Überschuldung zu schützen, hat die Bundesregierung mit dem verbesserten Gesetz zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie den Verbraucherschutz gestärkt. Weiterlesen Dispokredit – Pflicht zur Beratung