Girokontoantrag > Phishing

Kreditkartenbetrug im Aufwärtstrend

Kreditkartenbetrug ist kein Kavaliersdelikt.

EC- oder Kreditkarten sind heutzutage beim bargeldlosen Bezahlen in den unterschiedlichsten Bereichen von großer Bedeutung. Es besteht die Möglichkeit sich einfach und bequem am Geldautomaten mit Bargeld zu versorgen oder schnell im Handel Einkäufe zu tätigen. Die Kriminalstatistik verzeichnet für das letzte Jahr 2015 fast 69.000 Betrugsfälle von gesetzwidrig erlangter unbarer Zahlungsmittel. Dabei handelt es sich nicht nur um Fälle von Diebstahl oder Verlust einer EC- bzw. Kreditkarte, sondern auch um gezielte Tricks von Kriminellen, an Zahlungsdaten zu gelangen. Einige gängige Methoden um an Zahlungsdaten zu gelangen sind:

 

Kreditkartenbetrug, Betrug mit bargeldlosen Zahlungsmitteln, © andreaskrone, girokontoantrag.de
Kreditkartenbetrug im Aufwärtstrend

Skimming
Kriminelle manipulierten Geldautomaten indem sie z.B. eine Frontplatte an den Geldautomaten oder einen Aufsatz zum Karteneinschub anbringen. Die Karte läuft dann durch dieses illegale Lesegerät zum bankinternen Kartenleser. Dabei wird der Magnetstreifen der Karte ausgelesen und die Daten gespeichert.

Dem Verbraucher erscheint der Ablauf vertraut. Die Funktion des Geldautomaten wird nicht eingeschränkt. Um an die PIN zu gelangen, bedienen sich die Täter diverser Minikameras im direkten Umfeld oder gleich einer baugleichen Eingabetastatur mit Kamera. Mit den erlangten Daten fertigen die Täter nun Kopien der Karten an. Weiterlesen Kreditkartenbetrug im Aufwärtstrend