Girokontoantrag > Kontoführungsgebühren

Bald für alle Girokonten Gebühren?

Immer mehr Banken führen Gebühren für ihre Girokonten ein und versuchen über diesen Weg Erträge zu generieren. Als Grund wird das seit langem vorherrschende niedrige Zinsniveau und die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank EZB angegeben.

Ab 01.11.2016 auch Gebühren bei der Postbank

Bald für alle Girokonten Kontoführungsgebühren, © IN, girokontoantrag.de
Bald für alle Girokonten Gebühren?

Vor allem das Gebührenmodell der Postbank wird in den Medien scharf diskutiert. Es wird sogar von Zwei-Klassen-Modell gesprochen. Privatkunden mit geringerem Geldeingang als 3.000 EUR sollen ab 01.11.2016 für ihr bisher kostenfreies Girokonto Kontoführungsgebühren von mindestens 1,90 EUR zahlen. Gute Chancen, diesem neuen Gebührenmodell zu entrinnen, haben Kunden mit Verträge, die den Passus „dauerhaft und bedingungslos kein Entgelt“ enthalten oder Kunden, die 2008 über die Werbemaßnahme „Dauerhaft ohne Kontoführungs- oder Jahresgebühren. Für alle Zeiten – versprochen!” in Zusammenarbeit mit Tchibo zur Postbank gekommen sind. Sie können schriftlich gegen die Gebührenerhebung widersprechen. Weiterlesen Bald für alle Girokonten Gebühren?

Kontowechsel jetzt schnell erledigt!

Ein Kontowechsel – so einfach wie nie! Zum 18. September 2016 trat das Zahlungskonten-Gesetz in Kraft. Mit dem Zahlungskonten-Gesetz wird die Richtlinie 2014/96/EU, vom Europäische Parlament und dem Rat der EU umgesetzt. Wer jetzt seine Hausbank wechseln möchte, kann dies nun schneller und leichter abwickeln als bisher. Die Gründe für einen Kontowechsel sind sehr vielfältig, aber meist ist es der Ärger über neu erhobene Kontoführungsgebühren oder sonstiger neuer kostenpflichtiger Dienstleistungen.

Kontowechsel: Nicht ohne Vergleich der Anbieter!

Kontowechsel ab September 2016 leichter durch Zahlungskonten-Gesetz, © MH, girokontoantrag.de
Kontowechsel jetzt schnell erledigt!

Bisher bedeutete das Wechseln des Girokontos einen recht erheblichen Aufwand. Der Bankkunde musste sich akribisch durch seine Kontoauszüge arbeiten, um jede einzelne  Verbindlichkeit zu erfassen und umzumelden. Behilflich war dabei bis jetzt nur die neue Bank.

Vergleichen Sie jetzt die Angebote: Girokontovergleich

Das neue Zahlungskonten-Gesetz verpflichtet nun die bisherige Bank, dem Kunden sämtliche erfassten Daten der letzten Monate zu Verfügung zu stellen. Für diese Kontowechselhilfe ermächtigt der Kunde per Formular beide Banken bestimmte Leistungen für ihn auszuführen, sprich: Weiterlesen Kontowechsel jetzt schnell erledigt!