Girokontoantrag > Nachrichten-Girokontoantrag > NFC: Mit der girocard kontaktlos zahlen

NFC: Mit der girocard kontaktlos zahlen

NFC: Mit der girocard kontaktlos zahlen im Vorbeigehen, © Davizro Photography, girokontoantrag.de
NFC: Mit der girocard kontaktlos zahlen

Die gute alte Girokarte (auch gern noch EC-Karte genannt) hat sich weiterentwickelt und wird von den Banken als girocard kontaktlos an den Kunden ausgegeben. Im täglichen Leben erleichtert uns die girocard kontaktlos den Umgang mit dem lästigem Kleingeld erheblich. Die Frage der Kassenkraft: “Haben Sie einen Cent…?” kennen wir alle. Die Voraussetzung für das kontaktlose Bezahlen ist die moderne NFC-Technik, auch Nahfeldkommunikation genannt. NFC (Near Field Communication) ist ein internationaler Übertragungsstandard und wird durch den Einsatz eines RFID-Chip ermöglicht. Dieser RFID-Chip ist in der girocard kontaktlos oder auch in der Kreditkarte eingesetzt. Zu erkennen ist die Technik auf Ihrer Karte ganz leicht an dem aufgedruckten Wellensymbol.

Schnell und einfach zum neuen Girokonto: Girokontovergleich

Der zügige Umtausch der bisherigen Girokarten sowie Kreditkarten wird von allen Geldinstituten vorangetrieben. Zeitgleich erfolgt bei den Händlern ein kontinuierlicher Umtausch der Bezahlterminals. Alle großen Handelsketten bieten bereits den modernen Service der Funktechnik. Wenn Sie nun beim Einkauf an der Kasse stehen, können Sie durch die moderne Technologie ganz einfach Ihre girocard kontaktlos über das Lesegerät halten und in sekundenschnelle ist die Zahlung bei Beträgen unter 25€ abgeschlossen. In dieser kurzen Zeitspanne übernimmt das Lesegerät alle relevanten Karteninformationen wie, Bankdaten, Kartennummer, deren Gültigkeit und den Bezahlbetrag. Diese Daten werden dann an das entsprechende Kreditinstitut zur Bearbeitung weiter geleitet. Die getätigte Zahlung erscheint dann wie gewohnt auf dem Kontoauszug. Beträge über 25€ erfordern aus Sicherheitsgründen weiter die Eingabe der PIN oder einer Unterschrift.

NFC-Technik macht das Bezahlen leichter!

Sicherheit der NFC-Technik
Auch bei der Nutzung der Nahfeldkommunikation gilt es einige Vorsichtsmaßnahmen im täglichen Umgang zu berücksichtigen. Der Einsatz der kontaktlosen Kommunikation ermöglicht es Unbefugten durch ganz nahes Vorbeigehen die Kartendaten “abzufangen”. Die Täter benötigen dafür nur ein Auslesegerät oder sie nutzen ein Smartphone mit entsprechender App. Bei großen Menschenansammlungen, z.B. am Bahnsteig oder im Einkaufszentrum, geschieht das komplett unbemerkt. Verschiedene Anbieter haben zum Schutz von Datenklau, RFID-Schutzhüllen aus Metall oder auch Geldbeutel mit eingearbeiteter Metallfolie im Angebot. Kontrollieren Sie zur Sicherheit immer Ihre Kontoauszüge.

Mehr zum Thema: Near Field Communication