Girokontoantrag > Nachrichten-Girokontoantrag > Kreditkarten – Einkauf beim Discounter

Kreditkarten – Einkauf beim Discounter

Kreditkarten - Einkauf beim Discounter und Supermarkt , © Robert Kneschke, girokontoantrag.de
Kreditkarten – Einkauf beim Discounter

Die Kreditkarte wird für den Verbraucher ein immer wichtigeres Zahlungsmittel und ist aus dem Alltagsgeschäft nicht mehr wegzudenken. Bisher erfolgte die Nutzung von Kreditkarten hauptsächlich beim Online-Kauf oder als Zahlungsmöglichkeit im Ausland.

Das Angebot von Supermärkten und Discountern, wie REWE, toom, dm, Aldi oder Lidl, die zusätzliche Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung durch Kreditkarten zu nutzen, trifft den Zeitgeist der Verbraucher.

Als gesetzliche Grundlage für die praktische bargeldlose Zahlungsmöglichkeit dient die EU-Verordnung (2015/751) über die Interbankenentgelte für kartengebundene Zahlungsvorgänge. 

Kreditkarten – Die alternative Bezahlungsmöglichkeit

Die EU-Verordnung deckelt die Kreditkartengebühr. Der so genannte Interchange, der Anteil einer Transaktion der den Banken zufällt, liegt EU-weit bei 0,3% der zu zahlenden Rechnungssumme. Diese vorher weit höher liegene Gebühr, war der Hauptgrund der Händler die Bezahlungsmöglichkeit mit Kreditkarte lange Zeit abzulehnen. Die Höchstgrenze bei der Nutzung von Debitkartentransaktionen (Girocard) liegt bei max. 0,2 Prozent der Rechnungssumme. Bei einer inländischen Zahlung können die EU-Mitgliedsstaaten auch alternativ eine feste Gebühr von 5 Cent pro Zahlungsbetrag oder selbst eine Höchstgrenze bis max. 0,2 Prozent festlegen.

Aktuelle Angebote: Kreditkartenvergleich

Bei einer Bezahlung mittels Kreditkarte entstehen dem Händler Kosten, sogenannte Interbankenentgelte (auch Disagio genannt). Diese Kosten müssen von der Händlerbank an die Bank des Verbrauchers gezahlt werden. Die Händlerbank wiederum übernimmt diese Kosten nicht, sondern zieht sich das Geld vom Händler wieder ein. Es bleibt dem Händler nun überlassen, ob er diese Kosten selbst als Service am Kunden trägt oder sie auf den Verbraucher in Form von erhöhten Preisen umlegt. Das zu ergründen wird für den Verbraucher äußerst schwierig sein.

Es weht ein neuer Wind auf dem Transaktionsmarkt. Inwieweit die Kunden von Supermärkten und Discountern von der alternativen Zahlungsmöglichkeit Gebrauch machen, wird die Zukunft zeigen. Diese Entwicklung am Markt könnte die Attraktivität der Kreditkarte erheblich steigern.

Weitere Kreditkarten finden Sie auch in unseren: Aktionsangeboten

Lesen Sie mehr zum Thema: Die kontaktlose Bezahlmöglichkeit