Girokontoantrag > Nachrichten-Girokontoantrag > Einsatzmöglichkeiten der Girocard

Einsatzmöglichkeiten der Girocard

Nutzung der Girocard, © CrazyCloud, girokontoantrag.de
Einsatzmöglichkeiten der Girocard

Die Bezeichnung “girocard“ oder auch „Girokarte“ ist seit mehreren Jahren ein gemeinsamer Begriff für das Debitzahlungsverfahren Electronic Cash und des deutschen Geldautomatensystems. Die Mehrheit der Girocard-Nutzer bezeichnen ihre Geldkarte aber immer noch als EC-Karte.

EC stammt im Ursprung von Eurocheque, dem damaligen Scheckzahlungssystem. Das „Girocard-Logo“ findet sich im Handel meist unmittelbar neben dem Logo von „Electronic-cash-PIN-Pad“ und deklariert die Möglichkeit der bargeldlosen Bezahlung.

Die Einsatzmöglichkeiten der EC-Karte sowie der Girocard sind gleich.

 

Einsatzmöglichkeiten:
Die Geldkarte bietet die Möglichkeit nahezu allerorts bargeldlos zu bezahlen. In Verbindung mit der dazugehörigen PIN ist die Karte die Direktverbindung zum jeweiligen Girokonto. Die Geldkarte dient nicht nur dem bargeldlosen Bezahlen, sondern bietet die Option alle Kontobewegungen zu verfolgen. So ist es möglich am Bankterminal den Kontostand abzurufen, Kontoauszüge auszudrucken, Daueraufträge einzurichten oder Überweisungen zu tätigen. Ist das Girokonto zum Online-Banking freigeschaltet, ermöglicht die Girocard, durch eine Chiptechnologie auch das moderne Banking. Darüber hinaus bieten viele Banken eine zusätzliche Prepaid-Funktion (girogo) an. Das kontaktlose Bezahlen wird durch die NFC-Technik ermöglicht.

Girocard: Sicher durch Verschlüsselungsverfahren

Die Girocard bietet auch auf Reisen einen zuverlässigen Zugang zum Girokonto, so kann sie auch im Ausland genutzt werden, um Geld an einem Geldautomaten abzuheben. Je nachdem über welche Konditionen die Bank verfügt, kann der Dienst sogar kostenlos oder wenigstens vergünstigt genutzt werden. Partner im Auslandsdienst sind Maestro oder V PAY. Zu erkennen ist der jeweilige Partner an den aufgebrachten Logos auf Karte bzw. Automat.

Girokonto mit Girocard:
Mit dem Eröffnen eines Girokontos bei einer Bank erfolgt meist automatisch die Ausgabe einer Girocard zur Verwaltung des Kontos. Um die richtige Wahl für ein Bankunternehmen zu treffen, sollte ein Vergleich der unterschiedlichen Anbieter stattfinden. Wichtige Vergleichskriterien sind eventuelle Kontoführungsgebühren, Mindestgeldeingang, ob Geldautomaten der gewählten Bank im Umfeld sind oder welche Gebühren für weitere Serviceleistungen anfallen. Weiterhin ist interessant, ob bei der Nutzung von Geldautomaten im Ausland Gebühren verlangt werden und deren Höhe.

Mit nur einem Klick – schnell und einfach zum perfekten Girokonto: Girokonto-Vergleichsrechner

Die Girocard mit dem angeschlossenen PIN System gilt bei ordnungsgemäßer Nutzung als fälschungssicher. Bei Verlust oder Diebstahl der Geldkarte kann die PIN nicht aus dem Chip in der Karte ausgelesen werden. Die PIN sollte nie auf der Geldkarte vermerkt werden, sondern immer auswendig abrufbar sein. Trotz allem sollte bei der Nutzung von Geldautomaten ein prüfender Blick auf den Terminal fallen. Kriminelle versuchen immer wieder diese Geräte zu manipulieren.

Wichtig zu wissen: Verhalten beim Verlust der Geldkarte!